ALLES RUHT AUF DEM ATLAS, DEM ERSTEN HALSWIRBEL

Der oberste Halswirbel, Atlas, ist bei fast allen Menschen fehlrotiert. Durch die Fehlrotation können das Rückenmark, verschiedene Hirnnerven und andere Nervenbahnen einem Dauerdruck ausgesetzt sein.

Heute kennen wir auch die Bedeutung des Atlas für unsere Gesundheit und unser seelisches Gleichgewicht. Er ist die Pforte, durch die Hirnnerven und feinste Nervenbahnen, Adern, Rückenmark und die Rückenmarksflüssigkeit sich ihren Weg aus dem Hinterhauptloch bahnen. Ein fehlrotierter Atlas kann zu Einengung, Durchblutungsstörungen und zu einem reduzierten oder verfälschten Informationsfluss zwischen Kopf und Körper führen. Das gesunde Gleichgewicht kann gestört werden. Ferner kann die Fehlrotation zu Problemen an der gesamten Wirbelsäule führen. Auswirkungen auf Muskeln, Augen, Ohren, Kiefer, Nerven, Kreislaufsystem, Gleichgewichtsorgane und innere Organe können die Folge sein. Die Wirbelsäule muss zudem die Fehlstellung des Atlas bis zum Kreuzdarmbeingelenk (Iliosakralgelenk) kompensieren.
Darstellung Halswirbelsäule, Schädel und Atlas

ANWENDUNG

Die Methode nach René-Claudius Schümperli besteht darin, durch eine Massage der kurzen Nackenmuskulatur die bestehenden Verspannungen zu lösen und dem Atlas dadurch zu ermöglichen, sich optimal zu positionieren. Eine nachträgliche Kontrolle mit zusätzlicher Unterstützung des Selbstheilungsprozesses ist unerlässlich. Hat der erste Halswirbel seine optimale Position erreicht, so kann er aus anatomisch-mechanischen Gründen nie wieder rotieren. Die Anwendung muss nur einmal durchgeführt werden und garantiert, dass der Atlas in seiner korrekten Lage bleibt. In dieser Dauerhaftigkeit besteht die Chance zur Aktivierung von Selbstheilungskräften des Körpers und allein dadurch zur vollkommenen körperlichen, geistigen und seelischen Entfaltung. Sie bietet die Möglichkeit, wieder aufrecht und gesund durchs Leben zu gehen.

MÖGLICHE REAKTIONEN

Die mitunter spürbaren Reaktionen, die entweder unmittelbar nach der AtlasPROfilax®-Anwendung oder auch erst Wochen oder Monate später auftreten können, sind ein Zeichen dafür, dass die Selbstheilung in vollem Gange ist.
Mögliche Reaktionen reichen von Müdigkeit, über Muskelverspannungen im Bereich des Nackens, des Rückens und der Lenden bis zu früher durchgemachten, nicht regenerierten Beschwerden, die vorübergehend und in veränderter Form spürbar sein können. Beobachten Sie deshalb Ihren Körper möglichst genau, schreiben Sie sich Veränderungen in Ihrem Befinden auf und unterstützen Sie den Selbstheilungsprozess durch regelmässige Nacken-, Rückenmassagen und Bäder.

ABLAUF

Dr. Reiter und sein Team sind für den reibungslosen Ablauf Ihrer Behandlung bemüht. Diese besteht aus 3 Terminen und teilt sich folgendermaßen auf:
Stacks Image 2479
1. Beim Ersttermin mit Dr. Reiter wird eine Anamnese durchgeführt um eventuelle Risikofaktoren auszuschließen oder Kontraindikationen festzustellen. Bitte bringen Sie hierzu Ihre aktuellen Befunde mit. Gegebenenfalls bekommen Sie eine Überweisung und müssen weitere Untersuchungen durchführen.
2. Nach erfolgreichem absolvierten Ersttermin wird die Atlaskorrektur durchgeführt. Dies geschieht mit Hilfe eines Geräts, den WELLNESS- VIB, welches durch Vibration arbeitet und eigens für diese Anwendung entwickelt wurde.
3. Sie kommen ca. 1-3 Wochen später zu einer Nachkontrolle und Nachbehandlung. Sie berichten über die Veränderungen und bekommen Empfehlungen für weitere Behandlungen.

VEREINBAREN SIE JETZT IHREN TERMIN

Stacks Image 5261

01/967 31 67
0664/30 761 43

Stacks Image 4824

ordination@avz-reiter.at